Schimmelpilze – Bakterien – Allergene

Schimmelpilzbefall und Bakterien in Ihrer Wohnung können die Ursache vieler gesundheitlicher Beeinträchtigungen und Krankheiten sein. Deshalb ist es wichtig, diesen Belastungen auf den Grund zu gehen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie in Ihrer Wohnung davon betroffen sind. Schimmel beispielsweise kann Allergien auslösen, der echte Hausschwamm kann ganze Häuser zerstören, Schadstoffe und Raumgifte können Krankheitern hervorrufen. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig vorzusorgen – mit einer Hausuntersuchung der Martinsdienste.

Zum Nachweis von Schimmelpilzen setze ich mehrere Messmethoden ein, ganz nach der vermuteten Ursache:

  • Luftkeimsammlung
  • Partikelsammlung
  • Abklatschprobe
  • Klebestreifenprobe

Eine Partikelsammelprobe oder eine Materialprobe kann auch zum Ziel haben, Allergene in der Luft nachzuweisen.

Eine Materialprobe kann auch sinnvoll sein, um festzustellen, ob ein ganz bestimmter Teppich, ein Möbelstück oder Bauteil betroffen ist.

Um den Erfolg einer Schimmelsanierung zu ermessen, empfehle ich eine Vergleichsprobe vor und nach der Schimmelsanierung nehmen zu lassen.

Eine Luftkeimprobe auf einer Petrischale oder eine Abklatschrobe werden im Labor auf Bakterien oder Schimmelpilzkulturen geprüft. Eine Partikelsammlung, ein Klebestreifen oder eine Materialprobe lassen sich unter dem Rastermikroskop genauer betrachten.

Manchmal können bereits ganz einfache Mittel für Abhilfe sorgen: Gerade in einem gut isolierten Neubau ist es wichtig, das eigene Lüftungsverhalten den baulichen Gegebenheiten anzupassen und auf eine regelmäßige und gute Lüftung Ihrer Räume zu achten. Gerade in Neubauten wird die Feuchtigkeit zu gut „eingepackt“ und kann nicht mehr richtig entweichen – deshalb kann es auch dort und nicht nur in Altbauten zu Problemen mit Schimmelpilzen kommen. Auch Milben entwickeln sich bevorzugt bei Schimmelpilzkulturen oder unter warmen, feuchten Bedingungen (wie z.B. im Bett) – auch hier können Sie die Ausbreitung von Milben mit einfachen Mitteln eindämmen. Das tägliche Aufschütteln und Lüften der Bettwäsche und regelmäßiges Waschen der gleichen sind dringend anzuraten.

Ich achte auf die feinen Unterschiede und kann Ihnen manchmal auch Entwarnung geben – was viele Menschen in Ihrer Wohnung als Schimmel identifizieren, ist lediglich harmloses Fogging, das gerade nach Renovierungen immer öfters auftritt. Mit einer einfachen Klebestreifenprobe sorge ich schnell für Klarheit.

Ganz gleich, ob es sich um Schimmelpilz oder Bakterien handelt: es ist stets wichtig, nicht nur den Schaden zu beseitigen, sondern auch die Ursache zu ermitteln – mit meiner Hilfe kommen Sie diesen Ursachen auf die Spur und können wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, damit der Schimmel nicht wiederkommt.

Martinsdienste in Bonn – gesünder wohnen, besser leben, mit weniger Schadstoffen in Ihrer Wohnung.